Küchen- und Gerätetrends: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Küchen werden ständig weiterentwickelt, nicht nur was die Elektrogeräte angeht. Auch bei Scharnieren, Auszügen und vielen anderen Details bei Küchenmöbeln und Materialien gibt es ständig wissenswerte Neuigkeiten. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden und sind eine erstklassige Quelle für aktuelle Nachrichten rund um moderne Einbauküchen.

Jetzt exklusiv bei uns:

Das Sally Sensor-Paket mit GlassProtect – perfekt für Ihre Traumküche!

Schlauer Backofen für perfekte Ergebnisse

Die Sensor-Backöfen mit künstlicher Intelligenz lernen ständig dazu. Je öfter und intensiver der KI-Backofen genutzt wird, desto genauer kann er vorhersagen, wann das Gericht fertig ist.

Neugierig geworden? Sally erklärt dir alles im Video!

GlassProtect – gegen Kratzer im Glas

Das Kochfeld ist mit einer innovativen Beschichtung ausgestattet, die die Kochfläche kratzresistent macht. So ist das Kochfeld gegen Kratzer durch z. B. Messer oder aggressive Schwämme geschützt.

Sally hat‘s im Video getestet!

Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns! Das passende Kochgeschirr (einen Gusseisen-Topf) erhalten Sie von uns gratis zur Vor-Ort-Beratung über diese Backofen- und Kochfeld-Serie von Bosch!

SCHLIESSEN

Kitchen Hack

Das allerschnellste Spiegelei

So spart man Zeit und Abspülen – mit einem Spiegelei ganz ohne Pfanne: Einfach einen (Keramik- oder Glas-) Teller in die Mikrowelle stellen und diesen in zwei Minuten auf höchster Stufe vorheizen. Dann kommt etwas Butter auf den heißen Teller. Anschließend das Ei darauf aufschlagen und unbedingt das Eigelb mit einer Nadel o. ä. einstechen – ansonsten explodiert der Dotter, und die Mikrowelle muss aufwändig gereinigt werden. Teller also mit angestochenem Eigelb für 45 Sekunden bei höchster Stufe in die Mikrowelle geben. Ist das Ei anschließend noch zu glibberig, einfach 15-Sekunden-weise erneut hineinstellen. Salzen, pfeffern, guten Appetit!

SCHLIESSEN

Glaskeramik pflegen

Hände weg von allem, was kratzt

Scheuermilch und Topfkratzer haben auf einem Glaskeramik-Kochfeld nichts zu suchen! Die beste Fleckenentfernung ist die sofortige: Sobald etwas überkocht oder spritzt, wegwischen. Bleiben dennoch Angebranntes und Flecken zurück, helfen Glasreiniger, Spülmittel, Backofenreiniger oder Ceranreiniger.

Allerdings geht es auch mit alten Hausmitteln, z. B. einer Paste aus Natron oder Backpulver und Wasser: Auftragen und 1 Stunde einwirken lassen. Eine noch stärkere Wirkung entfalten Backpulver bzw. Natron mit Essig statt mit Wasser verrührt. Diese Prozedur aber nicht zur Dauerlösung werden lassen, sie kann die Kochfeldoberfläche auch stumpf werden lassen.

SCHLIESSEN

Küchentapete

Alternative zur Fliese

Wie wird sie noch wohnlicher – unsere heißgeliebte Küche? Ganz klar: mit Tapete! Vor Jahren noch undenkbar, jetzt so angesagt, dass man die Qual der Wahl hat zwischen zahllosen Designs. Gerade in offenen Küchen helfen gemusterte Tapeten, in sich geschlossene Bereiche wie den Essplatz optisch abzutrennen. Eine Tapete mit Pflanzenmotiven ist genau das Passende für Naturliebhaber und passt wunderbar zu weißen Küchenfronten!

SCHLIESSEN

Leuchtende Fugen

Magie für Ihre Küche!

Dieser Küchentrend ist Ihnen sicher auch schon aufgefallen: unterseitig beleuchtete Arbeitsplatten. Eine Machart, die aus grifflosen Küchen kaum noch wegzudenken ist. Vorausgesetzt natürlich, dass die Küchenschränke mittels Griffmulde geöffnet werden, denn sie ist es, die den Freiraum schafft, in welchem die verdeckt integrierte LED-Beleuchtung ihre strahlende Wirkung entfalten kann.

Dieselbe Machart ist auch an der Unterkante Ihrer Küchenzeile möglich, also oberhalb des Küchensockels. Das sieht dann fast aus, als würde Ihre Küche gleich abheben :-) Beide Beleuchtungsarten passen toll zusammen!

SCHLIESSEN

Lack ohne Reue

Gibt Fingerabdrücken keine Chance

So eine schwarze Lackfront in der Küche hat schon was. In Regel leider auch wunderschöne Fingerabdrücke von allen Benutzern. Tja, jetzt kommt die schlechte Nachricht für die Spurensicherung und die tolle für Küchenbesitzer: Neuartige Antifingerprintbeschichtungen machen selbst empfindliche Oberflächen zu pflegeleichten Gebieten!

SCHLIESSEN

Dichtungen in der Küche

Gemeint ist die Backofenklappe!

Oft fällt sie beim Reinigen des Backofens unter den Tisch: die Dichtung an der Backofenklappe. Speisereste und Verklebungen beeinträchtigen jedoch den Türverschluss. Luft kann entweichen. In der Folge benötigt das Gerät mehr Strom und länger zum Aufheizen. Am besten immer mal wieder mit einem sauberen, in warmem Seifenwasser angefeuchteten Lappen reinigen! Dasselbe können Sie dann gleich mit den Dichtungen an Ihrer Kühlschranktür machen! :-)

SCHLIESSEN

Küchentrick

Fleisch schneller auftauen

Spontan grillen, aber das Steak ist noch tiefgekühlt? Kein Problem, wenn Sie Töpfe mit sehr gut leitenden Sandwichböden haben. Stellen Sie einen Topf kopfüber hin, legen das Fleischstück im Gefrierbeutel auf die Topfunterseite und stellen darauf einen zweiten Topf mit der Öffnung nach oben. Die Topfböden leiten die Kälte besonders schnell ab; so taut das Fleisch auch viel schneller und sicherer als in der Mikrowelle:

In der Mikrowelle kann es nämlich schnell passieren, dass unbeabsichtigt bereits ein Garprozess ausgelöst wird und Teile des Fleisches gekocht werden. Dann verändert sich die Struktur des Fleisches; das einst saftige Steak wird, nachträglich noch gegrillt, nur noch ein zähes Stück abgeben ...

SCHLIESSEN

Kühlschrank braucht Pflege

Keimen keine Chance geben

Keime vermehren sich auch bei sieben Grad und darunter. Ein Irrglaube also, zu denken, im Kühlschrank herrsche temperaturbedingt automatisch Hygiene. Ganz im Gegenteil. Gerade weil im Kühlschrank viele Lebensmittel roh und oft auch nicht (mehr) sauber verpackt gelagert werden, kann sich vieles, für uns Unsichtbares, im Kühlschrank verteilen.

Den Innenraum wenigstens alle zwei Monate gründlich zu wischen - mit Essig- oder Zitronenwasser - sollte schon sein. Hier gilt es, auch die Innenwände und Türdichtungen nicht auszulassen, denn auf Kunststoff fühlen Mikroben sich umso wohler!

SCHLIESSEN

Pflegetipps für Glaskeramik

Hände weg von allem, was kratzt!

Scheuermilch und Topfkratzer haben auf einem Glaskeramik-Kochfeld nichts verloren. Die beste Fleckenentfernung ist die sofortige: Sobald etwas überkocht oder spritzt, schnell wegwischen. Bleiben dennoch Flecken zurück, hilft der Griff zu Glasreiniger, Spülmittel, Backofenreiniger oder Ceranreiniger.

Genauso gut geht es mit günstigen Hausmitteln, zum Beispiel einer Paste aus Natron oder Backpulver und Wasser. Auftragen und eine Stunde einwirken lassen. Hat das noch nicht gewirkt, dann rühren Sie das Natron mit Essig statt mit Wasser an – sollte man aber nicht zu oft machen, denn dabei kann das Cerankochfeld auf Dauer Schaden nehmen.

Und falls all das immer noch nicht geholfen hat, rücken Sie den ganz hartnäckigen Flecken eine Nacht lang mit einer Paste aus zerkrümelten Spülmaschinentabs und Wasser zu Leibe. Viel Erfolg!

SCHLIESSEN
nach oben
Wir verwenden Cookies. Damit möchten wir Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite ermöglichen sowie unsere Webseite fortlaufend verbessern. Zudem können wir so Funktionen für soziale Medien für Sie anbieten. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema Datenschutz. Wir sind datensparsam und beschränken uns auf das Nötigste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Wir verwenden Cookies. Damit möchten wir Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite ermöglichen sowie unsere Webseite fortlaufend verbessern. Zudem können wir so Funktionen für soziale Medien für Sie anbieten. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema Datenschutz. Wir sind datensparsam und beschränken uns auf das Nötigste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.